Projekt: Bildverarbeitung und Emulation neuronaler Netze auf Mehr-Prozessor-Systemen

Prof. Dr. Thomas Risse

Das Projekt Bildverarbeitung und Emulation neuronaler Netze auf Mehr-Prozessor-Systemen (PJAI2) hat die Entwicklung von Algorithmen der Bildverarbeitung sowie die Emulation neuronaler Netze auf dem CNAPS coprocessor board zum Gegenstand und zielt damit auf zwei oder sogar drei Themen- bzw. Anwendungsbereiche:

Bei dem CNAPS coprocessor board der Firma Adaptive Solutions International handelt es sich um ein PC coprocessor board mit 64 Prozessoren. CNAPS steht für Connected Network of Adaptive ProcessorS. Ein derartiges SIMD-Multi-Prozessor-System eignet sich insbesondere für Bildverarbeitung und zur Emulation von Neuronalen Netzen (vgl. Projekt WS97: signature verification using steerable filters and neural nets).
Der PC mit dem CNAPS coprocessor board steht in E214. Eine Software-Emulation des CNAPS coprocessor boards muß auf den SUN-Rechnern noch installiert werden.

Zur Einarbeitung empfiehlt sich folgende Literatur:

Zu allen weiteren Fragen konsultiere man die umfangreiche CNAPS-Dokumentation (jeweils C und Assembler) und natürlich die weiterführende Literatur.

Material

Literatur   Corrigenda, Kommentare, Kritik, Anregungen erbeten   home